EN
Pressemitteilung

analytica und ceramitec 2024 parallel – Mehrwerte für Aussteller und Besucher

9. Januar 2024

Vom 9. bis 12. April 2024 finden die analytica, Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie, und die ceramitec, Weltleitmesse für die Keramikindustrie, parallel auf dem Münchner Messegelände statt. Dadurch entstehen Mehrwerte für Aussteller und Besucher beider Veranstaltungen, da die gesamte Wertschöpfungskette von der Materialentwicklung bis hin zur analytischen Präzision abgedeckt wird.

So profitiert die Keramikindustrie etwa von automatisierten Laboranlagen, modernen Analyseinstrumenten und innovativen Messtechnologien, die präzise Daten zur Materialzusammensetzung liefern, um die Qualität der verwendeten Rohstoffe und der Endprodukte zu kontrollieren und weiter zu optimieren.

In vielen Laboren wiederum kommt in Geräten und Komponenten technische Keramik zum Einsatz, da sie extremen Temperaturen und starken mechanischen Belastungen standhält und resistent gegen aggressive Chemikalien ist. Einige Keramikformen sind zudem biokompatibel und daher für bestimmte Experimente in der biomedizinischen Forschung geeignet.

Auch im Rahmenprogramm der beiden Messen finden Vorträge und Diskussionsrunden statt, von denen beide Seiten profitieren. Auf der ceramitec werden Guided Tours angeboten, die eine Einführung in das Leistungsspektrum der technischen Keramik und keramischer Komponenten geben. Im Forum Arbeitsschutz und -sicherheit auf der analytica demonstrieren Experten wiederum anschaulich mit teils explosiven Live-Vorführungen, wie die Sicherheit bei der täglichen Arbeit im Labor gewährleistet werden kann.

Die Aussteller- und Besuchertickets der analytica und ceramitec berechtigen zum Eintritt in die Parallel-Veranstaltung.

Zugehöriges Bildmaterial

Download
analytica und ceramitec finden 2024 parallel statt und bieten damit zahlreiche Mehrwerte für Aussteller und Besucher.